Ratingen

Whisky & Whiskey

Wir führen eine Vielzahl von Sorten Whisk(e)y aus Schottland, Irland, Kanada und den USA, die Sie lose kaufen und in eine Flasche Ihrer Wahl (natürlich auch eine mitgebrachte) abfüllen lassen können.

Selbstverständlich können Sie unsere losen Whiskys wie alle Destillate vor dem Kauf probieren!

Unsere Spezialität sind reine Single Malt Whiskys, die wir z.B. aus Schottland oder Irland beziehen. Die Besonderheit ist dabei, daß der Single Malt Whisky in einer Distillery gebrannt wurde.

Da schottischer Whisky, der in Schottland aus Gerste (und anderen Getreidesorten) eingemaischt, vergoren und auf maximal 94,8% Vol. destilliert sein muss, nach den am 23.11.2009 in Kraft getretenen The Scotch Whisky Regulations 2009 jetzt auch ausschließlich in Schottland in Eichenholzfässern von weniger als 700 Litern gealtert worden sein darf, verwenden wir für unsere Single Malt Whiskys von schottischen Brennereien diese Bezeichnung nicht mehr, da sie in Original Whisky Fässern oder z.B. für ein Finish in Barrique-Fässern oft im Barrique-Zollager in Groß Lobke weiter gelagert wurden.

In einer Sonderedition werden ausgesuchte Qualitäten auch auf die klassische 70cl-Flasche gefüllt, oft als Single-Cask-Abfüllungen.

 

Malt Whisky, kurz nur Malt, früher auch Pure Malt genannt, wird z.B. in Schottland ausschließlich aus Gerstenmalz im Pot Still gebrannt, im Gegensatz zum 'billigen' Grain-Whisky, der industriell aus der Maische verschiedener Getreide kontinuierlich gebrannt wird.

Die klassiche Herstellung verläuft dabei kurz zusammengefasst folgendermaßen:
- Die Gerste wird mit Quellwasser getränkt und keimt auf,
- wird dann über einem schwelenden Torffeuer getrocknet,
- das gemahlene Malz wird mit heißem Wasser vermischt und mit Hefe versetzt,
- nach etwa vierzig Stunden Gärung entsteht eine Art "Bier" mit 5-7% Alkohol,
- dann wird destilliert, und zwar zweimal,
- danach kommt der Malt aufs Fass (Eiche) und reift,
- durch die Holzporen erfolgt ein Austausch verschiedener Stoffe,
- der Whisky verliert dabei an Härte und Aggressivität, gewinnt an Weichheit,
- ein Malt muss mindestens 3 Jahre im Fass reifen, häufig liegt er länger,
- durch die Fasslagerung erhält der Whisky seine Farbe,
- es darf aber auch Zuckerkulör verwendet werden.

Nach oben

ZU BEACHTEN: Alle unsere Flaschen-Whisk(e)ys sind NICHT gefärbt und NICHT kühl filtriert!

Alle 700ml Flaschenwhisk(e)ys mit Fassnummer, Flaschennummer, Destillations- und Abfülldatum!

Schottischer Whisky

Single Highland Malt Whisky

Old Pulteney Single Highland Malt Whisky, 700 ml Flasche = 89,00 €
Northern Highlands - 43% Vol. - distilled 19.01.2006 - single cask

Pultney (gegr. 1826): Der Name der Brennerei (ausgesprochen: Pultnej) bedeutet 'Grube' und bezeichnet den Teil des Städtchens Wick, in dem sie ganz in der Nähe der Nordseeküste südlich des Hafens liegt. Sie zählt zu den nördlichen Highlands und ist die nördlichste Brennerei auf dem schottischen Festland. Lange Zeit nur Whisky-Kennern ein Begriff, machte die Brennerei in den letzten Jahren gleich zweimal von sich reden: einmal, weil sie zu den Destillerien gehörte von denen der Großkonzern Allied Domecq sich trennte, und zweitens, weil der neue Besitzer Inver House 1997 die kränkelte Brennerei rettete, indem wieder Single Malt hergestellt wurde - mit leichtem Meeresaroma, einem öligen Gefüge und knochentrochenen Nachklang.

 

Tomatin Single Highland Malt Whisky

40% Vol. - 8 Jahre fassgelagert - lose - 100ml = 8,90 €

 

43% Vol. -  fassgelagert - distilled 14.10.1994 - single cask = 109,00 €

43% Vol. -  10 Jahre Finishing in einem Original Chateau Margaux Barrique-Fass (Nr. 545-26-1) - distilled 27.02.2001 - single cask = 254,00 €

Tomatin (gegr. 1897): Der Name der Brennerei (ausgesprochen: Tomátn) bedeutet übersetzt "Wacholderhügel". 1897 von Tomatin-Spey District Distillery Co. gebaut, die bald in Konkurs gingen. 1909 von der New Tomatin Distillers Co. wiedereröffnet. Von 1956-1974 Erweiterung zur größten Brennerei Schottlands mit einer Vollkapazität von 12,5 Millionen Liter: stufenweise von zwei auf (1974) 23 stills, von denen heute 12 in Betrieb sind. Nach Konkurs 1986 von dem japanischen Konsortium Takara Skuzo & Okura gekauft. Aber die Japaner sind Traditionalisten mit einem Hang zum Perfektionismus - und das wird der Qualität und dem Geschmack der Single Malts auf keinen Fall schaden. Sie produziert Whisky mit einem gelungenen Gleichgewicht zwischen Torfigkeit und süßem Malzgeschmack. Der Whisky duftet fruchtig und warm, sein Geschmack ist sehr lebendig und erinnert an Pfirsiche, Honig, Schokolade, Wacholderbeeren, etwas trockenen Sherry und ist ganz leicht pfeffrig. Er ist ein klein wenig torfig und wird durch zarte Röstaromen abgerundet. Ein sehr komplexer, nachhaltiger Digistif-Whisky mit festem Körper.

 

 

Clynelish Single Highland Malt Whisky, 700 ml = zzt. nicht verfügbar
43% Vol. -  fassgelagert - distilled 01.10.1996 - single cask #8243

Clynelish (gegr. 1819): Der Name dieser schottischen Destillerie wird „clein-liesch“ gesprochen, was soviel wie „steiler Berg“ bedeutet.
Die ursprüngliche Brennerei wurde 1819 gegründet und 1967-69 durch eine komplette Neugründung an gleichem Ort ersetzt, die seitdem diesen Namen trägt. Clynelish liegt im schottischen Ort Brora, nördlich von Dunrobin Castle, in unmittelbarer Nähe zur Nordsee.
Der hier produzierte Whisky weist einen blassen Goldton auf und auch die Nähe zur nahen See ist neben der leichten Fruchtigkeit zu erschmecken. Ein Whisky, der schon fast einen Insel-Charakter besitzt, da sich auch deutliche Spuren von Torf und Seearomen finden.
Sein mittelschwerer Körper macht ihn zu einem Whisky für viele Gelegenheiten.

 

Deanston Single Highland Malt Whisky, 700 ml Flasche = 109,00 €
43% Vol. -  fassgelagert - distilled 24.01.1996 - single cask

Deanston (gegr. 1965): Die Deanston-Destillerie liegt südwestlich von Perth und damit gerade noch am südlichen Rand der schottischen Highlands. Das Wasser stammt aus dem River Teith, das auch - mit Hilfe einer eigenen Turbine -  zur Stromerzeugung der Destillerie dient. Michael Jackson beschreibt diesen Whisky als "leicht und nussig".

 

 

Glen Ord Single Highland Malt Whisky
40% Vol. - 8 Jahre fassgelagert -  lose - 100 ml = 11,80 €

 

Single Speyside Malt Whisky

Balmenach, Pure Vatted Single Speyside Malt Whisky with Balmenach
40% Vol. - 8 Jahre fassgelagert - lose - 100 ml = 6,90 €

Balmenach (gegr. 1824): der Name bedeutet "Siedlung in der Mitte", ausgesprochen mit einer deutlichen Betonung auf der zweiten Silbe, befindet sich in der Nähe der Ortschaft Cromdale, zwischen Grantown-on-Spey und Bridge of Avon.

Sie wurde 1824 von der Familie McGregor, die auch den bekannten Autor Sir Robert Bruce Lockart hervorgebracht hat, gegründet. In seinem Buch hat Lockart das Leben in der Mitte des 19. Jahrhunderts in der Brennerei Balmenach eindrucksvoll beschrieben.
Einer der drei gründenden McGregor-Brüder soll, so wird berichtet, bereits zuvor sehr erfolgreich als illegaler Brennmeister tätig gewesen sein. Zwischen 1993 und 1997 war die Brennerei geschlossen und produziert seit 1998 wieder unter dem neuen Besitzer "Inver House Distillers".
Die Produktion erfolgt unter anderem in sechs Gärbottichen aus Douglasienholz.
Der produzierte Whisky zeigt sich vom Stil her von einer milden Blumigkeit, die die Nase angenehm umschmeichelt.
Am Gaumen entwickelt er leicht süßliche, honigartige Heidekraut-Noten und mit deutlicher Zartbitter-Schokolade im Abgang.

 

 

Longmorn Single Speyside Malt Whisky, 700 ml Flasche = 89,00 €
43% Vol. - distilled 16.09.1998 - single cask

Longmorn (gegr. 1894): Zwischen Elgin und Rothes gelegen, gehört diese Brennerei zur Speyside-Region.
Die Endung „morn“ beschreibt im Gälischen einen Platz der einem heiligen Mann mit seiner Kapelle gewidmet sein ist.
Im Jahre 1894 gegründet von Mr. John Duff an der Straße zwischen den Orten Elgin und Rothes im Speyside.
Die Destillerie verfügt über eine eigene Quelle, die zu den Burnside-Quellen gehört, und der Sage nach nie versiegen soll.
Seit ihrer Inbetriebnahme war die Longmorn Destillerie trotz einiger Besitzerwechsel nie geschlossen - fast schon ein Novum in Schottland - und produziert heute mit insgesamt sechs Brennblasen einen immer beliebter werdenden Whisky, der sich aus dem Gros der Speyside-Whiskies abhebt.
Im Glas präsentiert er sich goldfarben, leicht ölig mit dezenter Blumigkeit, süßlich und fruchtig. Etwas untypisch für diese Region, besticht dieser Whisky, durch seine leichte Raucharomatik am Gaumen, malzig, nussig und lang im Abgang.
Jim Murray zählt in seinem Buch „The Complete Guide to Whisky“ den Longmorn zu den zehn besten Whiskies der Welt.
Der Duft des Longmorn ist fein und fruchtig, im Geschmack ist er voll und komplex mit Spuren von Blumen und Haselnüssen und einem langen, süßlichen Abgang.

 

Glentauchers Single Speyside Malt Whisky
43% Vol. - distilled 2002 - single cask - 700 ml Flasche = 128,00 €

43% Vol. - distilled 2002 - 12 Jahre fassgelagert - single cask - lose - 100 ml = 12,40 €

 

Glenfarclas, Pure Vatted Single Speyside Malt Whisky with Glenfarclas
40% Vol. - 12 Jahre fassgelagert -  lose - zzt. nicht verfügbar

 

Tomintoul Single Speyside Malt Whisky
40% Vol. - 3 Jahre fassgelagert -  lose - 100 ml = 7,80 €

 

Glen Moray Single Speyside Malt Whisky
43% Vol. - distilled 04.12.1989 - 25 Jahre - single cask - 700 ml Flasche = 248,00 €

 

Glenlivet Single Speyside Malt Whisky
43% Vol. - distilled 10.07.2007 - single cask - 700 ml Flasche = 69,00 €

 

Tamdhu Single Speyside Malt Whisky
43% Vol. - distilled 04.05.2006 - single cask - 700 ml Flasche = 89,00 €


 

 

 

 

Single Island Malt Whisky

Ledaig, Pure Vatted Single Island Malt Whisky with Ledaig
40% Vol. - 14 Jahre fassgelagert - lose - 100 ml = 8,70 €

Tobermory Single Island Malt Whisky
43 Vol. - single cask - distilled 20.06.1994 - 700 ml Flasche = 149,00 €

Tobermory/ Ledaig (gegr. ca. 1795): Der Name dieser Brennerei (ausgesprochen: Toober-móri) bedeutet " Marias Brunnen ". Sie liegt am Rande des gleichnamigen Hafenstädtchens auf der Insel Mull. Die Brennerei wurde vermutlich 1795 von John Sinclair gegründet. Sie war von 1930 bis 1972 geschlossen und wurde als Ledaig (ausgesprochen: le-dég oder léddig) Distillery wieder eröffnet. 1975 folgte ein Konkurs. 1978 wurde sie dann als Tobermory wieder eröffnet. 1981-1989 war sie erneut geschlossen. Seit 1990 ist sie wieder in Produktion. 1993 wurde sie von den Burn Stewart Distillers plc. gekauft. Das verwendete Wasser kommt aus dem brennereieigenen privaten See: Mishnish Loch. Tobermory produziert jährlich etwa 1 Million Liter Malt Whisky, ein mittelschwerer, angenehm rauchiger, leicht torfiger Whisky mit feinem Vanilleton. Der Geschmack ist zunächst trocken und etwas kräuterwürzig mit einer Prise Pfeffer, dann zartfruchtig (Pfirsich), an Schokolade erinnnernd und im Finale bleibt die leicht sherrytönige Süße. Sein mittelschwerer Körper macht ihn zu einem Whisky für viele Gelegenheiten. Die Destillerie hatte durch die ständig wechselnden Besitzer und unterschiedlicher Qualitäten der „Malts“ einen schlechten Ruf. Seit 1993 hat sich das geändert; es ist wieder eine einheitlich sehr gute Qualität zu erkennen und es werden wieder „schwerere“ Malts mit getorftem Malz unter dem Namen „Ledaig“ produziert.

 

Isle of Arran - Pure Vatted Islay Malt Whisky
40% Vol. -  14 Jahre fassgelagert - with Isle of Arran Single Malt Whisky from single cask #405 - distilled 19.12.1995 - lose - 100ml = 12,80 €

Isle of Arran (gegr. 1995): Die Destillerie ist ein äußerst junges Unternehmen, denn sie wurde erst im Jahr 1995 von Harold Currie eröffnet. Er, der sein Leben lang in der Whiskyindustrie gearbeitet und es zum gesuchten Masterblender gebracht hatte, wollte eine eigene Brennerei haben, um einen Malt ganz nach seinen Vorstellungen produzieren zu können. Den Platz dafür fand er auf der Insel zwischen dem schottischen Festland und Kintyre, wo zu dem Zeitpunkt seit mehr als 100 Jahren nicht mehr legal destilliert worden war und der Fluss Eason Biorach reines Wasser liefert.

Den Kenner erwartet ein weicher, leicht süßlicher Duft und ein etwas rauherer Geschmack nach komplexen Malz- und Gewürznoten mit etwas Sherry und Torf im Nachgang.

 

Highland Park (Orkney-Inseln) Single Islay Malt Whisky, 700 ml Flasche = 178,00 €
43% Vol. -  fassgelagert - single cask #2990 - 24 Jahre - distilled 05.10.1989

Highland Park (gegr. 1798): Highland Park ist neben Scapa die einzige Brennerei auf der Insel Orkney und die nördlichste Destillerie Schottlands. Sie wurde im Jahre 1798 gegründet, doch erst 1826 erhielt sie die offizielle Lizenz. Auch diese Destillerie ist nicht von diversen Besitzerwechsel verschont geblieben. 1898 übernahm James Grant die Brennerei und erweiterte die Stills auf insgesamt 4. Bis 1935 blieb sie in seinem Besitz, ehe sie Highland Distillers aufkaufte. Heute gehört sie zur Edrington Group.

 

 

Single Islay Malt Whisky

Bowmore Single Islay Malt Whisky

40% Vol. - 10 Jahre fassgelagert single cask - lose - 100 ml = 13,80 €

43% Vol - distilled 1999 - single cask - 700 ml Flasche = zzt. nicht verfügbar

43% Vol - distilled 1997 - single cask - 700 ml Flasche = 139,00 €

43% Vol - distilled 1990 - single cask - 700 ml Flasche = 215,00 €

Bowmore (gegr. 1779): Der Name der Brennerei (ausgesprochen: bouwmor) bedeutet "großes Riff". Sie liegt im gleichnamigen Hauptort im Zentrum der Whisky-Insel Islay, direkt am Ufer von Loch Indaal. 1779 gegründet, produziert Bowmore noch immer einen großen Teil des benötigten Malzes mit ganz in der Nähe gestochenem, eigenem Torf selbst. Das verwendete Wasser stammt aus dem leicht torfigen Fluss Laggan. Die Lage in der Mitte von Islay wird gleichsam reflektiert von ihrem Whisky, der alle Charakteristika der Insel aufweist, dabei aber nie ins Extreme verfällt und trotzdem über eine starke Rauchigkeit und Torfigkeit verfügt. Da die Lagerhäuser von Bowmore nicht nur am Meer, sondern teilweise sogar unter dem Meeresspiegel liegen, weist dieser Whisky auch salzige Noten auf. Dabei besticht er durch seine mitteltorfigen, lieblichen Noten mit einer Spur von Salz und einer leichten Süße. Ein sehr runder Malt mit warmem Abgang.

 

Bunnahabhain Moine Single Islay Malt Whisky
40% Vol. - 8 Jahre fassgelagert - special peated - lose 100 ml = 10,80 €

62% Vol. (full cask strength) - 8 Jahre fassgelagert - single cask - special peated - lose 100 ml = 15,80 €

43% Vol - distilled 20.12.2005 - single cask - 700 ml Flasche = 79,00 €

Bunnahabhain (gegr. 1881): Der Name (ausgesprochen: Bunna-hawen, mit der Betonung auf der vorletzten Silbe) bedeutet "Mündung des Flusses". Die Destillerie liegt relativ einsam an der nordöstlichen Küste der Insel Islay, wurde 1881 gegründet und wechselte erst 2003 in den Besitz der Burn Stewart Distillers. Das Wasser zur Produktion wird einer unterirdischen Quelle des Flusses Margadale entnommen, das verwendete Malz wird zum großen Teil von den Port Ellen Maltings, aus dem Süden der Insel bezogen. Bei diesem Whisky handelt es sich um einen eher seltenen Bunnahabhain "Moine", der im Gegensatz zum "normalen" Bunnahabhain, die typische Leichtigkeit und Fruchtigkeit mit intensivem Torf verbindet. Kein Wunder, denn "Moine" steht für "Torf". Dieser Whisky besticht durch seine hell-goldene Farbe, entfaltet in der Nase Torf und Röstaromen, um im Mund neben der Torfigkeit, fruchtige und leicht süßliche Eindrücke zu erzeugen, die im langen Nachhall kaum nachlassen.

 

Caol Ila Single Islay Malt Whisky

43% Vol - distilled 18.11.1999 - single cask - 700 ml Flasche = 128,00 €

Caol Ila (gegr. 1846): Der Name dieser schottischen Malt-Destillerie (ausgesprochen "cal-iela") bedeutet "Sund von Islay" und leitet sich von der geographischen Lage der Brennerei ab. Zu erreichen nur über eine kleine Stichstraße, erwartet den Besucher der schöne Blick auf die in Sichtweite gelegene Nachbarinsel Isle of Jura. Die 1846 gegründete Destillerie wurde 1974 grundlegend renoviert, wobei das neu errichtete stillhouse wegen der starken Nachfrage auf insgesamt sechs Brennblasen erweitert wurde, denn der Caol Ila war lange Zeit äußerst rar am Markt zu finden.

Vom Stil her erwartet den Whiskykenner ein mittelgetorfter und rauchiger Islay-Whisky, somit ein guter aber auch arttypischer Vertreter seiner Heimat.

 

Nach oben

Irischer Whiskey

"Riverstown" Irish Single Malt Whiskey

40% Vol. - 3 Jahre fassgelagert - lose 100 ml = 4,80 €

40% Vol. - 8 Jahre fassgelagert - lose 100 ml = 8,70 €

40% Vol. - 3 Jahre fassgelagert - 350 ml Flasche = 19,80 €

40% Vol. - 12 Jahre fassgelagert - 350 ml Flasche = 35,00 €

40% Vol. - 3 Jahre fassgelagert - single cask - 700 ml Flasche = 39,80 €

43% Vol. - 12 Jahre fassgelagert - single cask - 700 ml Flasche = 69,00 €

 

"Riverstown" Irish Single Grain Whiskey

40% Vol. - 3 Jahre fassgelagert - lose 100 ml = 4,20 €

60% Vol. - Fassstärke! - 3 Jahre fassgelagert - lose 100 ml = 6,70 €

 

 

"Riverstown Distillery": Wurde erst 1987 von John J. Teeling gegründet und war damit die erste 'unabhängige' Distillery Irlands, nachdem zuletzt quasi die gesamte Whisky Industrie Irlands dem Pernod Ricard Konzern gehörte und nur noch Bushmills als Malt Distillery übrig geblieben war. John J. Teeling kaufte vom irischen Staat eine Industrie-Brennerei in Riverstown, nahe der nordirischen Grenze, kaufte die Pot Stills der längst stillgelegten Comber Distillery, eine mash tun der Moffat Distillery und auch die Fachleute wurden aus Schottland geholt. "Riverstown" produziert heute sowohl reinen Irish Malt als auch Irish Blended Whiskey. Der "Riverstown" Irish Single Malt Whiskey ist ein reiner Brand aus gemälzter Gerste, zweimal gebrannt wie in Schottland üblich, der aber den typisch duftigen, "öligen" Charakter des "Irish" aufweist. Es ist ein sehr feiner, eleganter Aperitif-Whiskey mit Aromen von Vanille und Pfirsichen, Anklängen von Honigmelone und Banane. Sein Geschmack ist angenehm blumig und fruchtig.

Nach oben

Kanadischer Whisky

Canadian Whisky
40% Vol. - 5 Jahre fassgelagert - lose 100 ml = 3,70

40% Vol. - 6 Jahre fassgelagert - single cask - 700 ml Flasche = 47,00 €

Kanadischer Whisky wird oft auch als "Rye" (Roggen) bezeichnet. Das kann in die Irre führen, denn Kanadas Whiskys sind ausnahmslos Verschnitte aus dem bittersüßen "Rye" und relativ neutralem Alkohol, am häufigsten wird er aus Mais hergestellt. Die meisten "Canadian" enthalten auch einen Anteil von gemälztem Roggen, was ihnen zu einer großen Geschmacksfülle und Weichheit verhilft. Zum Teil wird auch gemälzte Gerste zur Herstellung verwendet. Es ist eine philosophische Frage, ob die Whiskys vor oder nach dem "Blending" (verschneiden) gelagert werden. Daran scheiden sich die Geister und jede Destillerie folgt ihrer eigenen Überzeugung.

Nach oben

Amerikanischer Whiskey

Kentucky Bourbon Whiskey

Kentucky Straight Bourbon Whiskey
40% Vol. - 3 Jahre fassgelagert - lose 100ml = 5,70 €

43% Vol. - 4 Jahre fassgelagert - single cask - 700 ml Flasche = 44,80 €

Bourbon bezeichnet Whiskey (in den USA), der überwiegend aus Mais hergestellt wurde, ist aber keine Herkunftsbezeichnung. Im Gegensatz z.B. zum schottischen oder kanadischen Whisky schreibt er sich mit "ey". Bei der Besiedlung des amerikanischen Westens wurde auf die Reinheit der Brände ganz sicher kein großer Wert gelegt. Mit Beginn des 19. Jahrhunderts konnte der Qualität wirklich Rechnung getragen werden und man entwickelte in den USA sagenhafte Filtertechniken, um die Reinheit zu gewährleisten. Für den Bourbon gibt es seit ca. 30 Jahren eine Klassifizierung, welche die Anteile und die Beschaffenheit des verwendeten Getreides vorschreibt. Bourbon wird zu 51 Prozent aus Mais hergestellt. Das gesamte Getreide wird gemahlen und anschließend mit Wasser gekocht, dann abgekühlt auf 60 Grad und mit gemälztem Getreide versetzt. Nach weiterer Abkühlung wird Hefe zugesetzt und anschließend destilliert, ähnlich dem schottischen Verfahren. Mit einem Scotch läßt sich Bourbon nur schwer vergleichen, trennen doch besonders den Malt von ihm wahrhaft Welten. Dieser Bourbon ist äußerst mild und angenehm weich, von satter goldener Farbe.

Nach oben

Spanischer Whisky

DYC Single Malt Whisky - Castilla y León

40% Vol. - 12 Jahre fassgelagert - lose 100 ml = 8,20 €

62,9% Vol. - Fassstärke! - 12 Jahre fassgelagert - lose 100 ml = 11,80 €

43 % Vol. - 15 Jahre fassgelagert - distilled 2000 - 700 ml Flasche = 67,00 €

43 % Vol. - 15 Jahre fassgelagert - distilled 2000 - 350 ml Flasche = 35,00 €

Wir sind Partner der Barrique GmbH   |  www.barrique.com   |  Typo3